Resumee: Roll-Fondantkurs

Wie gestern bereits angekündigt, war ich heute von 18:00-21:15 bei einem Fondant- und Modellierkunst-Kurs von der VHS.

Thema war: "Rollfondant- so gelingt Ihnen die perfekte Tortendekoration"
Klingt vielversprechend, war aber leider nicht so anspruchsvoll und toll wie erwartet.
Wahrscheinlich lag es einfach daran, dass ich schon viele Basics kenne und kaum etwas Neues dazu gelernt habe. Das Einzige, was ich noch nicht konnte, war das Modellieren von Rosen. Hier mal meine "kleinen Werke"

So, aber jetzt mal von Anfang an.. ;)
Angefangen haben wir mit dem Eindecken des Kuchens mit einem weißen Rollfondant, ca 400g davon werden erst weich geknetet und dann auf mindestens 35cm Durchmesser auf Puderzucker ausgerollt, immer wieder mal wenden und dann auf den mit Marmelade/ Ganache/ Buttercreme bestrichenen Kuchen legen, mit dem Glätter festdrücken und glattziehen. Die überstehenden Ränder abschneiden.

Als nächstes formten wir die Rosen aus Blütenpaste (s.o) und machten diese mit der Airbrush Technik bunt.
Ich entschied mich für ein sonniges Orange, welches man erreicht, indem man zuerst Gelb grundiert und mit Rot Akzente setzt.

Danach modellierte ich noch grüne Blätter, ein paar aus Fondant (die knallig grünen sind aus gefärbtem Fondant) und die anderen sind aus Blütenpaste, welche ich danach grün airbrushte.

Nun ging es an das Dekorieren und Festkleben von Rosen und Blättern auf der Torte, hierbei waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Am Schluss zeigte uns der Konditor noch, wie man mit Schokolade hübsche Deko-Elemente und Schriften anfertigt.
Ich entschied mich für ein einfaches "Danke" und vollendete somit meine Torte.

Alles in allem ein schöner, lustiger, kreativer und erfolgreicher Abend.
Das nächste Mal würde ich mich jedoch für einen Fortgeschrittenen Kurs anmelden.. ;)